Cappella Amsterdam

Photo Cappella Amsterdam Festival International de Musiques Sacrées, Fribourg FIMS
Cappella Amsterdam (Holland)

«Umbrae mortis» - Wolf, Brahms, Dusapin, de Leeuw & Auftragswerk des Festivals von Thierry Escaich - Romantik und zeitgenössische Werke
«Umbrae mortis» ist der Titel eines Requiems von Dusapin und gleichzeitig der rote Faden durch ein Programm, das der Erinnerung gewidmet ist. Die Erinnerung an jubilierende Klänge in den Fest- und Gedenksprüchen von Brahms, die tränenreiche Erinnerung in der Elégie pour les villes détruites des Holländers de Leeuw und die noch zu schreibende Erinnerung im Auftragswerk des Franzosen Escaich, welches die Cappella Amsterdam „einführen“ wird, indem sie das Dixit Dominus des gleichen Komponisten interpretiert.

Daniel Reuss, Leitung

www.cappellaamsterdam.nl

www.escaich.org

09.07 / Samstag / 20.30 Uhr
Kirche des Kollegiums St. Michael
Kategorie 1 : CHF 60 / 50
Kategorie 2 : CHF 45 / 35

Kaufen Sie Ihre Eintrittskarten hier !

 

 

 

Das Konzert wird unterstützt vom Verein Freunde und Freundinnen des Internationalen Festivals Geistlicher musik